hd filme online stream deutsch

Bundesliga spieltag zusammenfassung

Bundesliga Spieltag Zusammenfassung Alle Highlights der Bundesliga

Aktuelle Informationen zur Fußball-Bundesliga. Spieltag. Dortmund 0: 4 Hoffenheim · Leverkusen 1: 0 Mainz · Gladbach 2: 1 Hertha · Wolfsburg 0: 4 Bayern. Die Highlights der Bundesliga-Partie Eintracht Frankfurt - Union Berlin Die Vorschau auf den sechsten Bundesliga-Spieltag beschäftigt sich unter anderem mit. Wir sprechen an jedem Spieltag der Fußball-Bundesliga über die besten Spieler, DFB-Pokal: Bayern zieht ins Finale ein - die Zusammenfassung | Sportschau. Copy link. Info. Shopping. Tap to unmute. If playback doesn't begin shortly, try restarting your device. Your browser does not currently recognize any of the video. Bundesliga Videos - Fußball | Sky Sport - Holen Sie sich die neuesten Nachrichten, Ergebnisse, Spielpläne, Video-Highlights und mehr von Sky Sport.

bundesliga spieltag zusammenfassung

Bundesliga Videos - Fußball | Sky Sport - Holen Sie sich die neuesten Nachrichten, Ergebnisse, Spielpläne, Video-Highlights und mehr von Sky Sport. Aktuelle Informationen zur Fußball-Bundesliga. Spieltag. Dortmund 0: 4 Hoffenheim · Leverkusen 1: 0 Mainz · Gladbach 2: 1 Hertha · Wolfsburg 0: 4 Bayern. Video-Highlights der Bundesliga - alle Tore vom 5. Spieltag. vor 2 Jahren. Köln - Der FC Augsburg nimmt einem Punkt aus München mit, Alassane Plea trifft.

Spieltags sicher. Kurios: Dortmunds Torwart Bürki ist auch dabei - trotz vier Gegentoren. Bremer dürfen natürlich auch nicht fehlen.

Für einen Platz in der Champions League reichte das aber nicht. Das Erste. Stimmen zum Abstieg der Düsseldorfer.

In Plauderlaune berichtet er auch noch, wie der SC Freiburg nun die Saison ausklingen lassen wird und welches Getränk dabei getrunken wird.

Mit einem Kantersieg gegen den 1. Sehen Sie hier die Reaktionen der Bremer nach dem Spiel. Fortuna Düsseldorf verspielt den Relegationsplatz am letzten Spieltag und steigt in die 2.

Bundesliga ab. Borussia Mönchengladbach hat mit einem souveränen Heimsieg den Millionen-Jackpot geknackt. Die Fohlenelf bezwang eine über lange Zeit sehr schwache Berliner Hertha hochverdient.

Mit einem Sieg wollte Schalke 04 die katastrophale Rückrunde versöhnlich beenden. Doch es folgte eine Freiburger Demonstration gnadenloser Effizienz - und in der Folge ein gründlich verdorbener Schalker Saisonabschluss.

Mann des Spiels war Stürmer Andrej Kramaric. Für den SCP war es die Pleite einer enttäuschenden Spielzeit. Mit einem klaren Heimsieg gegen den 1.

Der FC Bayern hat am Spieltag die Schallmauer von Treffern durchbrochen. These cookies do not store any personal information. Any cookies that may not be particularly necessary for the website to function and is used specifically to collect user personal data via analytics, ads, other embedded contents are termed as non-necessary cookies.

It is mandatory to procure user consent prior to running these cookies on your website. Zum Inhalt wechseln.

Bundesliga Spieltag Zusammenfassung. Dein Copyright-Text. This website uses cookies to improve your experience. We'll assume you're ok with this, but you can opt-out if you wish.

Privacy Overview This website uses cookies to improve your experience while you navigate through the website.

Privacy Overview.

Bundesliga Spieltag Zusammenfassung Video

1. FC Kaiserslautern - FC Viktoria Köln - 36. Spieltag, 2019/2020 - MAGENTA SPORT

Im Rahmen des Spieltages erleben wir ab Uhr die Begegnung des 1. In einer Partie auf sehr überschaubarem Niveau reichen 15 gute Minuten zu einem ungefährdeten Heimsieg.

Bis zur Minute war die Partie ausgeglichen, dann aber schlugen sie Gastgeber zwei Mal zu und übernahmen zudem die absolute Kontrolle in diesem Spiel.

Dies setzte sich auch im zweiten Abschnitt fort, wo Paderborn nicht konnte und Mainz nicht musste. Der Abstand zwischen den beiden Teams beträgt nach diesem Mainzer Sieg nun neun Punkte und während Mainz sich ein kleines Polster erarbeitet, bleibt Paderborn wohl nur noch der Blick auf den Relegationsplatz.

Überzeugend war die Vorstellung des BVB dabei allerdings nicht. Nach den fulminanten Auftritten gegen Frankfurt, Paris und Bremen musste Schwarz-Gelb heute hart arbeiten, um den nächsten Dreier einzufahren.

Nach der Halbzeitführung verpasste es die Borussia im zweiten Durchgang den Deckel draufzumachen und so kam ein mutiger Sportclub fast noch zum Ausgleich.

Weiter geht es für beide Teams am nächsten Samstag mit wichtigen Aufgaben in der Liga. Tschüss aus Freiburg und noch einen schönen Abend!

Jetzt branden "Dietmar Hopp" Sprechchöre auf und alle applaudieren - ein ganz starkes Zeichen! Bundesligaspieltag den vierten Tabellenplatz.

Aus dem Nichts meldeten sich die Hausherren aber bereits in der Minute durch Löwens Kopfballtreffer zurück und erlebten in der Folge ihre beste Phase, doch mehr als eine durch Framberger verpasste Konterchance sprang nicht heraus In der Nachspielzeit hätte der Isländer dann beinahe noch den Ausgleich erzielt.

Borussia Mönchengladbach empfängt am Samstag Borussia Dortmund. Einen schönen Abend noch! Mittlerweile stehen alle Akteure an und um den Mittelkreis.

Ein paar unterhalten sich, viele sind einfach nur geschockt und wenige schieben sich die Kugel hin und her.

Dietmar Hopp und Karl-Heinz Rummenigge stehen zudem demonstrativ an der Seitenlinie, zeigen Gemeinschaft und dass so etwas gar nicht geht.

Die letzte Minute läuft und Freiburg kommt nochmal. Sein Meckern bringt ihm eine Verwarnung ein. Es geht weiter! Allerdings nicht normal.

Stattdessen sind alle 22 Spieler auf dem Platz und schieben sich den Ball nur noch hin und her. Egal ob Hoffenheim oder FC Bayern. Bis zum Abpfiff wird hier nichts mehr passieren!

Die Hausherren kriegen den Ball nicht mehr festgemacht und kommen kaum zu Entlastung. Freiburg hätte sich einen Ausgleich durchaus verdient.

Vier Minuten gibts obendrauf und plötzlich wackelt der BVB wieder! Erst darf Schmid im Sechzehner von rechts flanken, dann legt Petersen per Kopf für Höfler zurück, der aus acht Metern aus der Drehung abzieht.

Emre Can blockt in höchster Not! Finnbogason lässt den Hochkaräter liegen! Nach Löwens Verlängerung am kurzen Pfosten will der Isländer zwei Meter vor der langen Ecke die Stirn hinhalten, kommt hierzu aber einen Schritt zu spät.

Michel belebt die Partie nochmal, setzt sich auf der rechten Seite durch. Der Pass in den Rücken findet zwar Sabiri, aber dessen Schuss wird geblockt.

Zakaria klärt auf der rechten Abwehrseite gegen Niederlechner auf Kosten einer Ecke Fast die Entscheidung!

Erst fälscht Schlotterbeck ab, dann ist Schwolow mit den Fingerspitzen dran und letztlich klatscht die Kugel an die Latte! Giovanni Reyna und Achraf Hakimi schieben sich vor dem Strafraum den Ball hin und her, haben aber offenbar gar kein Interesse, zum Abschluss zu kommen.

Die beiden wollen einfach nur Zeit von der Uhr nehmen. Paderborn traut sich nochmal. Strohdieck zieht aus 25 Metern ab und weil Zentner die Kugel nicht festhalten kann, wird es nochmal gefährlich.

Schlussendlich klärt der Torwart die Situation aber doch. Hofmann scheitert freistehend an Koubek!

Schmidt und Rose haben ihre letzten Wechsel vorgenommen. In den letzten Minuten hat sich die Borussia wieder vorne festgesetzt und Freiburg kommt gar nicht mehr aus der eigenen Hälfte.

Das ist natürlich die sicherste Art, einen Vorsprung zu verteidigen. Drei Minuten sind noch zu gehen und momentan sind sogar die 05er eher in der Offensive zu finden.

Quaison versucht es nochmal aus 25 Metern, zielt aber deutlich zu hoch. Einwechslung bei Bor. Mönchengladbach: Breel Embolo.

Auswechslung bei Bor. Mönchengladbach: Lars Stindl. Diesmal reagieren die Fohlen nach dem Gegentor besonnener, scheinen die Ruhe zu bewahren.

Jadon Sancho übernimmt die Ausführung und will den Ball über die Mauer zwirbeln, bleibt aber an einem Freiburger Kopf hängen.

Lucien Favre schöpft sein Wechselkontingent voll aus und bringt noch den jährigen Reyna für Hazard. Die Mannschaften sind in den Katakomben!

Die Begegnung ist offiziell erst einmal für ein paar Minuten unterbrochen. Bei einem erneuten Zwischenfall wäre sie dann wohl vorzeitig beendet.

Langsam aber sicher könnte man sich ob des Siegers eigentlich festlegen. Wenn es nicht Fussball wäre und im Fussball alles passieren könnte.

Der Isländer wird durch Richter steil auf die rechte Strafraumseite geschickt. Einwechslung bei Borussia Dortmund: Giovanni Reyna.

Auswechslung bei Borussia Dortmund: Thorgan Hazard. Die letzten zehn Minuten brechen an. Dortmund kommt nochmal gut nach vorne, weder Sancho noch Hazard finden aber einen Abschluss.

Die absolute Schlussphase beginnt, Paderborn versucht es aber dennoch spielerisch. Vielleicht ist es langsam aber sicher Zeit für die Brechstange.

Das Spiel ist schon wieder unterbrochen! Das Plakat scheint wieder ausgerollt zu sein und alle anderen im Stadion applaudieren dafür, dass Dingert alle vom Feld schickt.

Tooor für Bor. Nach Lainers halbhohem Anspiel von der tiefen rechten Seite legt sich der Kapitän die Kugel mit seinem Kontakt vor einer Drehung an der Fünferkante perfekt vor und schiebt eiskalt unten rechts ein.

Nicht zu glauben, wie sich die Borussia hier nun unter Druck setzen lässt. Dortmund wirkt völlig unsortiert und bettelt geradezu um den Ausgleich.

Kann Freiburg diese Unsicherheit nutzen? Bringt die Elf vom Niederrhein im Gegensatz zum letzten Samstag, als sie gegen Hoffenheim das Ausgleichstor in der Nachspielzeit kassierte, heute einen knappen Vorsprung ins Ziel?

Im neunten Anlauf würde dies den ersten Bundesligasieg in der Fuggerstadt bedeuten. Klasse Parade von Baumann!

Goretzka kommt im Strafraum an den Ball, verzögert kurz und lässt seinen Gegenspieler damit ins Leere laufen.

Den Schuss halbhoch links ins Eck kann Baumann mit einer schönen Flugeinlage parieren. Das muss der Ausgleich sein!

Lucas Höler wird auf den rechten Flügel geschickt und flankt dann in die Mitte. Der muss rein! Weitere Minuten streichen ins Land, ohne das Paderborn hier Gefahr entwickeln kann.

Heute soll es bisher einfach nicht sein. Mainz ist unterdessen natürlich zufrieden und wartet geduldig auf den vielleicht entscheidenden Konter.

Gelbe Karte für Matthias Ginter Bor. Eine Viertelstunde vor Schluss wackelt die Borussia mal wieder bedenklich!

Mönchengladbach: Christoph Kramer. Mönchengladbach: Tobias Strobl. Dadurch wird es hinten jetzt zu einer Fünferkette.

Der aufgerückte Ginter dringt über rechts in den Strafraum ein und spielt flach in Richtung Elfmeterpunkt.

Einwechslung bei Hoffenheim: Kevin Akpoguma. Das Tempo ist im Moment völlig raus. Bayern verwaltet die Führung und die Hausherren sind darauf bedacht nicht noch ein Gegentor zu kassieren.

Paderborn beginnt die Schlussphase mit voller Offensive. Mit Michel kommt ein weiterer Angreifer.

Ob es was bringt? Aktuell ist das zu bezweifeln. Die Gäste werden offensiver und Dortmund bekommt Räume zum kontern. Ein langes Freiburger Bein ist gerade noch dazwischen.

Freiburg wird wieder stärker! Es geht zwar weiter, aber die Aktion war natürlich völlig unnötig und wird auch zurecht weiterhin mit Pfiffen der TSG-Anhänger bedacht.

Gute Chance für den SC! Jonathan Schmid bekommt die Pille am rechten Strafraumeck, zieht einige Meter nach innen und feuert dann knapp am langen Eck vorbei.

Augsburg kontert beinahe zum Ausgleich! Nach einer Gästeecke schalten die Fuggerstädter blitzschnell um, sind innerhalb weniger Augenblicke vorne.

Nach Richters Steilpass kommt Joker Framberger aus halbrechten 14 Metern unbedrängt zum Abschluss, ballert aber klar drüber. Die Werkself spielt erst morgen Nachmittag in Leipzig.

Die Partie ist unterbrochen! Hansi Flick, David Alaba und Joshua Kimmich sind vollkommen zurecht stinksauer und versuchen die Situation zu entschärfen.

Für Hoffenheim ist es ein rabenschwarzer Tag. Auch beim Stand von agiert der Rekordmeister höchst souverän und spielt das jetzt locker runter.

Auch Alphonso Davies bekommt eine Pause. Dennoch scheint das Mitwirken des Norwegers die Mannschaft gleich zu beflügeln. Dortmund zieht das Tempo wieder an.

Auch gute 20 Minuten vor dem Ende plätschert die Partie so vor sich hin. Paderborn kann heute nicht, Mainz muss nicht mehr.

Alles deutet hier auf einen unspektakulären Sieg der Gastgeber hin. Bei der Schmidt-Truppe stellt sich die Frage, warum sie sich nicht schon vor den beiden Gegentoren so spielfreudig präsentiert hat.

Das Leder läuft bei den Hausherren gerade richtig gut. Auswechslung bei Bayern München: Alphonso Davies. Pierre-Gabriel muss nach einem Zweikampf mit Strohdieck raus.

Julian Brandt darf bei seinem Comeback nach Verletzungspause nach ganz ordentlichen 60 Minuten Schluss machen.

Hinten lösen es die Roten perfekt. Kimmich spielt hoch auf Goretzka, der direkt vor den Trainerbänken auf Coutinho weiterleitet. Der Brasilianer treibt den Ball nach vorne und bedient dann Tolisso, der nicht rechts raus spielt auf den freien Gnabry, sondern perfekt durchsteckt für Goretzka.

Der Joker chippt das Ding dann gekonnt über den herauskommenden Baumann ins Tor. Auswechslung bei Borussia Dortmund: Julian Brandt.

Verständlich ist es durchaus, dass Lucien Favre seinen Topstürmer, der unter der Woche krankheitsbedingt kaum trainiert hat, nun bringen will.

So lange es nur ein Treffer ist, der Freiburg zum Ausgleich fehlt, ist hier alles möglich. Für den geschlagenen Koubek rettet die Latte.

Trotz der hohen Führung ziehen sich die Münchner nicht komplett zurück und gehen weiterhin drauf. Die Angriffe spielen sie dafür nicht mehr immer mit der allerhöchsten Intensität.

Gut eine Stunde ist gespielt und trotz aller Bemühungen sieht es nicht danach aus, als würde bei Paderborn kurzfristig was in Richtung Anschlusstreffer gehen.

Zu harmlos bleiben die Ostwestfalen gegen die sicher stehenden 05er. Nach der schläftigen ersten Halbzeit wacht dieses Match gerade so richtig auf.

Thomas Müller hat deswegen bereits Feierabend und wird von Leon Goretzka ersetzt. Der Sportclub aus Freiburg verteidigt nun durchaus etwas höher und nimmt mehr am Spiel teil.

Die Offensivbemühungen der Breisgauer sind aber nach wie vor insgesamt sehr limitiert. Einwechslung bei Bayern München: Leon Goretzka.

Auswechslung bei Bayern München: Thomas Müller. Die Annahme ist eigentlich zu ungenau, doch der quirlige Angreifer erwischt den Ball noch vor dem Aus und flankt in die Mitte.

Da kann dann einer in blau klären. Dortmund ist bemüht, wieder die Kontrolle zu übernehmen und setzt in dieser Phase auf Ballbesitz.

Am Strafraum zieht dann Brandt mit einer schnellen Bewegung das Tempo an, das folgende Zusammenspiel mit Witsel und Sancho funktioniert aber nicht.

Paderborn will es wissen und bringt zwei neue Offensivkräfte. Sabiri ersetzt Gjasula, Antwi-Adjei muss für Jastrzembski weichen.

Bensebaini bleibt trotz seines Tores ein Pechvogel, bekommt er die Kugel nun auch noch aus kurzer Distanz in den Unterleib.

Die Hausherren finden mal wieder den Weg nach vorne. Eine Flanke von der linken Seite rauscht aber durch den gesamten Sechzehner. Und wie!

Dafür ist Tolisso neu dabei und Kimmich ist jetzt der rechte Innenverteidiger. Mönchengladbach, durch Lars Stindl Mönchengladbach legt das zweite Tor schnell nach!

Der Franzose legt für Stindl flach ab. Der Kapitän vollendet mit dem rechten Innenrist aus 13 Metern in die flache linke Ecke. Mainz ist sichtbar auf Kontrolle bedacht, während Paderborn bei eigenem Ballbesitz natürlich den Weg nach vorne sucht.

Weil ersteres gelingt, zweiteres aber nicht, sehen wir in der Anfangsphase einen ruhigen Kick. Daraufin unterbricht Schiri Hartmann die Partie und lässt mitteilen, dass er die Partie unterbrechen will, wenn sich das fortsetzt.

Torschütze Bensebaini muss auf dem Rasen behandelt werden, nachdem ihm Framberger unglücklich auf den Oberschenkel gestiegen ist.

Er wird aber wohl weitermachen können. Die Hoffenheimer haben sich in der Halbzeitpause mit Sicherheit nochmal was vorgenommen.

Kurz nach Wiederbeginn ist davon jedoch noch nichts zu sehen. Diesmal beginnen die Gäste forscher und setzen die Borussia gleich unter Druck.

Eine Hereingabe von links landet am Fünfer bei Nicolas Höfler, der den Ball in aussichtsreicher Position aber nicht verarbeiten kann.

Koubek verlässt die Linie zu spät, so dass Stindl vor ihm zur Stelle ist und für Bensebaini ablegen kann. Der Algerier schiebt unten rechts ein.

Da hätte es schon soweit sein können. Öztunali setzt Quaison gut ein, der die Kugel auf Mateta weiterleitet.

Mit einer Grätsche kommt der Angreifer zum Abschluss, dieser geht allerdings über das Tor. Tooor für Bayern München, durch Coutinho Blitzstart!

Hoffenheim will hinten raus spielen. Müller erobert allerdings einen Pass von Hübner. Mit der Flanke vom rechten Strafraumeck findet der Mann mit der 25 auf dem Rücken Coutinho, der aus sieben Metern direkt mit dem rechten Innenrist erhöht.

Beide Trainer haben in der Pause einmal gewechselt. Schmidt hat den stark platzverweisgefährdeten Lichtsteiner in der Kabine gelassen und durch Framberger ersetzt.

Weiter geht's! Im Gäste Block wurden völlig unnötigerweise Bengalos gezündet. Deshalb hat sich der Wiederanpfiff ein wenig verzögert.

Einwechslung bei Bayern München: Corentin Tolisso. Einwechslung bei Borussia Dortmund: Manuel Akanji. Auswechslung bei Hoffenheim: Steven Zuber.

Auswechslung bei Borussia Dortmund: Mats Hummels. Weiter gehts! Beide Teams wechseln zur zweiten Hälfte einmal.

Vorsichtige Fuggerstädter haben eine halbe Stunde lang in der Abwehr überhaupt nichts zugelassen, ihrerseits vorne aber auch gar nichts gerissen.

Die Schlussphase vor dem Seitenwechsel sorgt jedoch, dass die Tendenz für einen Erfolg der Fohlen spricht.

Die Teams kommen, ebenso wie die Sonne, heraus und das in unveränderter Formation. Beide Trainer verzichten auf Wechsel.

Mönchengladbach: Marcus Thuram. Die Hausherren erwischten den besseren Start und hatten in der ersten halben Stunde alles im Griff. Dann wurden bis dato viel zu zaghafte Freiburger mutiger und kamen zu einigen Chancen, da der BVB nun zu passiv agierte.

Die beste Chance der Gäste vergab Grifo, der aus 16 Metern freistehend verzog. Gleich gehts weiter mit der zweiten Hälfte im Signal-Iduna-Park!

In einer Partie, die bis zur Von Paderborn gab es immer wieder kleine Nadelstiche, vor allem nach dem Rückstand fiel das aber zunehmend schwer.

In Durchgang Zwei muss von den Ostwestfalen aber in jedem Fall mehr kommen, während Mainz nicht den Fehler machen darf, die Führung nur verwalten zu wollen.

Nach einer ereignisarmen ersten Viertelstunde, in der der einzige Aufreger ein vermeintliches Thuram-Handspiel im eigenen Sechzehner war 5.

Minute ungenutzt; in Minute 42 stand sich Hofmann freistehend selbst im Weg. Halbzeitfazit: Bayern gelingt auch ohne Lewandowski ein Gala-Auftritt und führt zur Pause mehr als verdient mit Von Beginn an waren die Münchner voll da und belohnten sich prompt mit drei Treffern in der Anfangsviertelstunde.

Hoffenheim hatte der Spielfreude der Gäste rein gar nichts entgegenzusetzen und ist mit Sicherheit heil froh, dass sie jetzt erstmal 15 Minuten zum Durchschnaufen haben.

Geht das im zweiten Abschnitt so weiter droht den Sinsheimern ein Debakel. Allerdings haben sie bereits im DFB-Pokal bewiesen, dass sie trotz hohen Rückstandes zurückkommen können.

Er jagt das Leder weit über Sommers Kasten. Ordentlicher Abscluss von Vasiliadis, der von der linken Seite in die Mitte zieht, den Kasten aber leicht verfehlt.

Die Mannschaft von Hansi Flick geht derzeit nicht mehr ganz so aggressiv und früh drauf. Dadurch hat Oliver Baumann mal etwas Zeit sich zu entspannen.

Unglaublicher Auftritt der Bayern! Wenig später kommt schon wieder der Sportclub und macht nochmal Dampf gegen eine Borussia, die der Halbzeitpause entgegen wankt.

Hofmann verstolpert die Gästeführung! Nach der bisher flüssigsten Kombination der Partie scheitert zunächst Neuhaus aus zentralen 14 Metern an Koubek.

Hofmann will aus halbrechten elf Metern unbewacht abstauben, feuert aber wegen eines ungenauen Kontakts weit rechts daneben. Nach langer Zeit haben die Hoffenheimer mal wieder etwas länger den Ball in den eigenen Reihen.

Daraus entsteht keine Gefahr und der Rekordmeister ist wieder auf dem Weg nach vorne. Klar, dass es hier Gelb geben muss.

Für die Gäste ist dieses natürlich ein gewaltiger Nackenschlag. Paderborn war hier nicht schlechter, allerdings in den entscheidenden Momenten einfach nicht wach und auch nicht clever genug.

Die Fohlen sind vorne auf Einzelaktionen angewieen, haben im Zusammenspiel noch viel Luft nach oben.

Kaum gehts mal wieder mit tempo vorwärts, wird es auch gefährlich. Brandt und Hakimi tanzen auf rechts drei Freiburger aus und der Marokkaner will dann auf den durchstartenden Sancho durchstecken.

Auch kurz vor der Pause lassen die Gäste kein Deut nach und haben sich die Führung auch in der Höhe verdient.

Die Bayern sind richtig ins Rollen gekommen. Der BVB hat seine Souveränität aus den ersten 25 Minuten fast komplett verloren und agiert nun viel zu passiv.

Freiburg erarbeitet sich die erste Ecke, wenig später muss Bürki erneut einen Versuche aus spitzem Winkel abwehren. Brandt schickt Hazard links raus, der Belgier zieht nach innen und hat mehrfach die Chance zum Abschluss, schlägt aber so lange weiter Haken, bis die Chance vorüber ist.

Nach Thurams Durchbruch auf links und dessen Pass zu Hofmann verlagert dieser von halblinks nach halbrechts zum Gästekapitän.

Der zieht aus 15 Metern mit rechts ab. Koubek pariert den noch leicht abgefälschten Versuch mit dem rechten Bein. Mainz setzt zum Konter an und das mit Erfolg.

Dieser bleibt vor dem Tor cool und hat zudem noch etwas Glück im Abschluss. Sommer ist nach einer weiteren Kopfballablage durch Richter im offensiven Zentrum schon zum zweiten Mal zum Verlassen seines Sechzehners gefordert.

Erneut klärt er etwa zwei Meter vor dem heranstürmenden Niederlechner. Noch warten die Hausherren aber auf ihre erste echte Gelegenheit.

Auch auf der anderen Seite mal ein Abschluss! Innenverteidiger Heintz rückt mit auf und geht nach einem Doppelpass mit Grifo über links in die Box.

Aus spitzem Winkel feuert Heintz hoch aufs kurze Eck, Bürki passt auf und pariert sicher. Wieder geht es über die Flügel. Zwischenzeitlich kommt Müller dran, bevor ein Schuss des jungen Niederländers geblockt wird.

Wieder versuchen sie es spielerisch. Gnabry spritzt rechts im letzten Drittel dazwischen und erobert den Ball. Den Querpass hat Baumann dann aber gerochen und verhindert den nächsten Gegentreffer.

Unterdessen bricht über dem Stadion ein gewaltiges Unwetter herein. Der Jährige nimmt die Kugel mit links an und schlenzt dann mit rechts aus 18 Metern aufs rechte Eck.

Knapp vorbei! Gelbe Karte für Karim Onisiwo 1. Gelb ist da absolut berechtigt. Somit wird es bei den Hausherren personell etwas defensiver.

Einwechslung bei Hoffenheim: Lucas Ribeiro. Nach einer halben Stunde sind dann auch die Gäste aus dem Breisgau so langsam aufgewacht.

Immerhin ist nun der eine oder andere Ansatz eines Angriffs auszumachen. Auswechslung bei Hoffenheim: Jacob Bruun Larsen. Bei Hoffenheim deutet sich bereits der erste Wechsel an.

Nach dem bislang katastrophalen Auftritt ist das kaum verwunderlich. Löwen wuselt sich unweit der rechten Grundlinie an Hofmann vorbei und tankt sich in den Sechzehner.

Von dort stolpert er die Kugel direkt in Sommers Hände. Abgesehen von der einen Szene gerade haben die Hausherren hier absolut alles im Griff.

Dortmund hat viel Ballbesitz und arbeitet sich immer wieder kontinuierlich vorwärts. Lediglich an vernünftigen Abschlüssen fehlt es.

Wieder Zirkzee! Gnabry und Müller spielen rechts am Strafraum einen Doppelpass. Der Torschütze des zieht bis zur Grundlinie und legt dann zurück an den Fünfer.

Zirkzee versucht es mit der Hacke. Das Rund kullert jedoch weit links vorbei. Quaison bekommt die Kugel auf der halblinken Seite und lässt Gjasula spielend leicht stehen.

Sofort folgt der harte und platzierte Abschluss gegen den Zingerle machtlos ist. Schöner Treffer!

Mönchengladbach tut sich auch kurz vor der Halbstundenmarke schwer, Lücken in der Defensive der Fuggerstädter zu finden.

Zirkzee ist voll integriert! Plötzlich die dicke Chance für den Sportclub! Coutinho ist die fehlende Form und Spielpraxis auch heute anzumerken.

Zwar ist der Brasilianer bemüht und macht auf dem linken Flügel immer wieder Platz für Davies. Ein unbedrängter Seitenwechsel auf Gnabry geht jedoch in den Rücken und ins Seitenaus.

Passend zum Wetter plätschert die Partie so ein wenig vor sich hin und auch nach gut 25 Minuten lässt sich noch nicht sagen, in welche Richtung das Ganze geht.

Der bereits verwarnte Lichtsteiner wandelt auf schmalem Grat, räumt Bensebaini in einem Luftduell unsanft ab. Schiedsrichter Schmidt erteilt dem Schweizer die letzte Ermahnung vor einer Ampelkarte.

Die Bedingungen im Signal-Iduna-Park sind mittlerweile grenzwertig. Es schüttet wie aus Eimern während ein kräftiger Sturm durch die Arena zieht.

Von den Tribünen werden diverse Gegenstände aufs Feld geweht. Christian Streich ahnt Böses. So richtig klappt das aber nach wie vor nicht.

Neuer ist aber im bedrohten Eck und hat die Pille im Nachfassen sicher. Sommer klärt nach Max' effetreicher Ausführung vor die lange Ecke mit der rechten Faust ins Seitenaus.

Coutinho zieht von links in die Mitte und sucht den Abschluss. Der Schuss aufs kurze Eck geht links daneben.

Paderborn kombiniert sich in den Strafraum, aus halbrechter Position hat Pröger dann die Wahl zwischen Torschuss und Querpass.

Es wird eine Mischung aus beidem, doch in der Mitte ist kein Paderborner zur Stelle. Als würden sie nicht auch so schon genug unter Druck stehen, machen die Gäste sich das Leben auch noch selbst schwer.

Augsburg kann mit dem Start in die Partie zufrieden sein, ist Koubeks Kasten bisher noch nicht ernsthaft in Gefahr geraten. Der Elf vom Niederrhein fällt im letzten Felddrittel bisher wenig ein; häufig schafft sie es gar nicht erst dorthin.

Die Hausherren sind nicht zu beneiden. Müller und Co. Die Dortmunder Führung ist hochverdient. Freiburg nimmt nach wie vor überhaupt nicht am Spiel teil und kommt kaum aus der eigenen Hälfte.

Von der Leidenschaft und der Körperlichkeit, die Christian Streich im Vorfeld gefordert hatte, ist nichts zu sehen. Die ersten 20 Minuten sind fast zuende und keines der Teams konnte sich in der zerfahrenen Partie bislang entscheidende Vorteile erarbeiten.

Alles in allem ist hier noch viel Luft nach oben. Damit ist bereits jetzt klar, dass die Münchner die Ausfälle von Coman und Lewandowski kompensieren können.

Für Zirkzee ist es zudem bereits die dritte Bude. Der junge Schweizer kann erfreulicherweise doch schnell wieder mitmischen.

Nach einem haarsträubenden Fehlpass von Öztunali eröffnet sich nun aber Antwi-Adjei die erste richtig dicke Torchance, doch der Angreifer kriegt aus spitzem Winkel nicht genug Druck in seinen Torschuss und scheitert an Zentner.

Vargas ist nach einer sauberen Grätsche durch Elvedi unglücklich auf der rechten Schulter gelandet und muss auf dem Rasen behandelt werden.

Alaba speilt von der Mittellinie einen sensationellen Diagonalpass auf Gnabry. Der Nationalspieler nimmt das Zuspiel super an und flankt dann von rechts in die Mitte.

Am Fünfer verpasst zunächst Kimmich. Dahinter steht allerdings Zirkzee. Baumann ist ohne Chance und kann nur zusehen, wie die Kugel rechts unten über die Linie rollt.

Man merkt beiden Mannschaften schon auch an, dass sie erstmal auf Sicherheit bedacht sind. Viel spielt sich in dieser Phase im Mittelfeld ab.

Der Engländer muss dann nichts mehr weiter tun als das Ding mit links über die Linie zu drücken. Niederlechner wird aus der eigenen Hälfte weit auf den rechten Flügel geschickt.

Nach seiner missglückten Vorarbeit für Richter, der am ersten Pfosten gelauert hat, geht aber ohnehin die Abseitsfahne des Assistenten hoch.

Nach einer Ecke von der rechten Seite segelt eine Halbfeldflanke in die Mitte. Nordtveit kommt aus knapp zehn Metern unbedrängt zum Kopfball.

Der Versuch des Innenverteidigers geht aber knapp rechts drüber. Allmählich ist der BVB in der Partie angekommen und wird stärker.

Freiburg verteidigt tief in der eigenen Hälfte und findet offensiv bisher nicht statt. Der Start in den Nachmittag verläuft eher gemächlich.

Für den FCB ist das natürlich ein Traumstart! Das war für Serge Gnabry bereits die Für Kimmich war es der 2.

Und was macht der Belgier? Der schlägt ebenfalls ein Luftloch. Beide können aber wohl weitermachen.

Nach einem Eckball verlängert Strohdieck das Leder eigentlich optimal auf den zweiten Pfosten. Dort fehlt jedoch ein Paderborner, der das Leder über die Linie bugsieren könnte.

Die Fohlen werden von den Gastgebern zwar früh angelaufen. Sie beginnen jedoch passsicher und können es in den ersten Momenten vermeiden, in gefährlichen Rasenregionen den Ball herzuschenken.

Weil auf dem Feld momentan nicht allzu viel passiert ein kleiner Ausflug auf den Spielberichtsbogen. Müller holt einen langen Pass von Boateng an der Sechzehnerlinie traumhaft aus der Luft und legt etwas zufällig ab für Zirkzee.

This website uses cookies to improve your experience. We'll assume you're ok with this, but you can opt-out if you wish.

Privacy Overview This website uses cookies to improve your experience while you navigate through the website.

Privacy Overview. Notwendig immer aktiv. Nicht notwendig Nicht notwendig. Spielzeit in der 1.

Bundesliga geht. Die Vereinsrekorde in der Bundesliga. Bundesliga direkt in die höchste Spielklasse des Landes aufsteigen, während aus der Bundesliga die drei letzten Mannschaften direkt in die 2.

Bundesliga abgestiegen sind. Aus der 2. Der Zweitliga-Dritte kämpft gegen den drittletzten der Bundesliga um den letzten verbleibenden Platz in der höchsten Spielklasse.

Der Gewinner wird anhand eines Hin- und Rückspiels ermittelt. Die begehrte Meisterschale konnte seit der Einführung der Bundesliga bislang von zwölf Mannschaften in die Höhe gestemmt werden, wobei der FC Bayern München mit 28 gewonnenen Meistertiteln insgesamt 29 Titel: 28 Titel in der Bundesliga, ein Titel vor Gründung der Bundesliga der unumstrittene Rekordmeister in Deutschland ist.

FC Köln in die Geschichtsbücher eintragen lassen. Mit einem wahren Schützenfest konnte die Borussia aus Dortmund mit aus dem Stadion geschossen werden.

Spieltag: August Mai Winterpause:

Die Highlights des Spiels Hertha — Paderborn. FSV Mainz 05 — 1. Die Highlights des Spiels Gladbach - Bayern. Wir zeigen euch, wie https://pernillawahlgrencollection.se/hd-filme-online-stream-deutsch/thor-the-dark-kingdom-stream.php Spieler, Trainer und Journalisten an die neuen Corona-Regeln gewöhnen müssen und sind mit einem ganz besonderen Bochum-Fan unterwegs. Die Fohlenelf bezwang eine über lange Zeit sehr schwache Berliner Hertha hochverdient. Video-Highlights der Bundesliga - alle Tore vom 5. Spieltag. vor 2 Jahren. Köln - Der FC Augsburg nimmt einem Punkt aus München mit, Alassane Plea trifft. Alle Bundesliga-Videos auf einen Blick. In der Sport1-Mediathek findest Du alle Videos zum Thema Bundesliga. Jetzt reinklicken und anschauen! Bundesliga verschlafen? SPOX zeigt dir die Highlights aus Deutschlands Eliteklasse in jeder Woche auf einen Blick! Dazu: News und Skurriles. Schau's dir an! Schlussendlich klärt der Torwart continue reading Situation aber doch. Müller erobert allerdings einen Pass von Hübner. Die Offensivbemühungen der Breisgauer sind aber nach wie vor insgesamt sehr limitiert. Hallo und article source herzliches Willkommen zum Topduell des Spieltag die Schallmauer von Treffern durchbrochen. Die Highlights des Spiels Mainz - Paderborn. Die Highlights des Spiels Hoffenheim - Bayern. Die Highlights des Spiels Fortuna - Eintracht. Die Highlights des Spiels Paderborn - Hoffenheim. Die Highlights des Spiels Einsplus livestream — Hertha. Aktuelle Videos. Die Source des Spiels Düsseldorf - Gladbach. Die Highlights des Spiels Dortmund - Union. Diese Seite benötigt JavaScript. Mann des Spiels war Stürmer Andrej Kramaric. Night of the living dead Highlights des Spiels Paderborn — Bayern. Die Highlights des Spiels Borussia Dortmund here 1. bundesliga spieltag zusammenfassung Die Topic netflix got are des Spiels Schalke — Köln. Die Highlights des Spiels Paderborn — Mainz. Die Highlights des Spiels Gladbach — Düsseldorf. Zur Hauptnavigation springen. Spieltag go here. Diese Seite benötigt JavaScript. Die Highlights des Spiels Eintracht Frankfurt — 1. Die Highlights spielfilm m.tv Spiels Paderborn - Hertha. Das soll nun ein neues Spielerbündnis ändern. Der Algerier nickt direkt in Koubeks Arme. Diesmal missglückt Halstenberg ein Anspiel im Spielaufbau. Wir zeigen euch, wie sich Spieler, Trainer und Journalisten an die neuen Read more gewöhnen müssen visit web page sind mit einem ganz besonderen Bochum-Fan unterwegs. Sofort folgt der harte und platzierte Abschluss gegen den Zingerle machtlos ist. Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt go here Altersprüfung durchführen. Nach Thurams Durchbruch auf links und dessen Pass zu Hofmann verlagert dieser von halblinks nach halbrechts zum Gästekapitän. Saisontor Nach einer Ecke von der rechten Seite segelt eine Halbfeldflanke in die Mitte. FC Köln in die Geschichtsbücher eintragen lassen.